24. Januar 2012

Einladung zum ersten Poinger Zukunftsdialog

Was bewegt Poing?

Wie sehen Ihre zehn wichtigsten Themen für Poings Zukunft aus? Gemeinschaftlich mit den Poinger Bürgern wollen wir die Agenda für die gemeinsame Zukunft der nächsten zehn Jahre schreiben. Die Vision einer modernen Heimat für alle, nimmt in Poing Gestalt an und umfasst neben der baulichen Ortsentwicklung auch die zentralen Lebensbereiche: Wohnen, Mobilität, Bildung und Arbeit.

Unter dem Motto „Mitdenken. Mitreden. Mitwirken.“ lädt die Gemeinde Poing und die ARGE Poing „Am Bergfeld“ Sie zum ersten Poinger Zukunftsdialog ein. Im Gespräch mit dem Ersten Bürgermeister Albert Hingerl, Experten und Bürgern, können Sie über die wichtigsten Aufgaben und Themen mit entscheiden:

am Dienstag, den 24.01.2012, um 19:00 Uhr,
in der Aula der Grund- und Mittelschule Poing, Gruber Straße 4

Teil 1:   Podiumsgespräch mit

  • Erster Bürgermeister Albert Hingerl,
  • Prof. Dr. Ottmann (Städtebau),
  • Prof. Dr. Wulfhorst (Mobilität) und
  • Schulrektorin Simone Fleischmann (Bildung) 

Teil 2:   Diskussions-/Fragerunde mit den Poinger Bürgern

Die Gemeinde Poing und die AREGE Poing „Am Bergfeld“ freuen sich darauf Sie begrüßen zu dürfen.

Nachberichte zum ersten Poinger Zukunftsdialog finden sie hier:

Ebersberger Nachrichten: „Poings Zukunft: eine Stadt
Beim ersten Poinger Zukunftsdialog am Dienstagabend ist eines klar geworden: Poing entwickelt sich immer mehr weg von der ländlichen Gemeinde hin zur Stadt…“ weiter >

Hallo Weekend: „Erster Poinger Zukunftsdialog
Zum „Mitdenken, Mitmachen, Mitwirken – ja zum Mitentscheiden“ über die zehn wichtigsten Zukunftsthemen der Wachstumsgemeinde waren die von der Gemeinde und der ARGE „Am Bergfeld“ eingeladen…“ weiter >

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.