12. Januar 2012

Optimierung des Zauberwinkels

Antworten auf Fragen der Anwohner

Zahlreiche Fragen und Wünsche der Anwohner gingen die letzten Wochen bei der ARGE Poing „Am Bergfeld“ und der Gemeinde Poing ein. Wir haben die schriftlich und telefonisch gestellten Fragen sowie die Fragen aus dem Anwohnergespräch vom 15.11.2011 gebündelt und in einem Glossar für Sie zusammengestellt. Vielen Herzlichen Dank an alle Anwohner für Ihre Beiträge und Ihr Engagement, den Zauberwinkel lebenswert und lebendig zu gestalten.

Hier das Glossar der ersten Dinge im Zauberwinkel.

Wer räumt im Zauberwinkel den Schnee von den Straßen?
Die öffentlichen Straßen der Gemeinde Poing sind im Räum- und Streuplan des Baubetriebshofes aufgenommen. Zusätzlich wird der Baubetriebshof der Gemeinde in Rahmen seiner Leistungsfähigkeit auch Schnee im Bereich der gemeindlichen Straßen abtransportieren, wenn es die Situation erfordert.

Wer räumt den Schnee in den Eigentümerwegen?
Für den Unterhalt und damit auch für die Schneeräumung in den Eigentümerwegen sind die Eigentümer selbst verantwortlich. Einige Nachbarn haben sich bereits zusammengeschlossen und einen Räumdienst beauftragt. Im Zauberwinkel ist beispielsweise die RISI GbR tätig  (Tel. 0172 3738676, sh. auch Beitrag vom 30.11.2011).

Wer haftet in den Eigentümerwegen?
Setzen Sie sich bitte für die Haftungsfrage mit Ihren Nachbarn sowie ggf. mit Ihrem Bauträger in Verbindung und lassen Sie sich zu dieser Frage rechtlich beraten.

Ab wann werden die öffentlichen Straßen im Zauberwinkel gekehrt?
Ab Frühjahr 2012 werden die öffentlichen Straßen der Gemeinde in den Kehrplan des Baubetriebshofes aufgenommen.

Wird die Müllabfuhr in Zukunft in die Eigentümerwege fahren?
Die Müllabfuhr wird wegen fehlender Wendemöglichkeit auch in Zukunft nicht in die Eigentümerwege fahren können.

Wo sollen wir die Mülltonnen an den Abholtagen abstellen? Die Mülltonnen häufen sich an den Hauptachsen des Zauberwinkels und behindern den Verkehr.
Für die Anwohner, die nicht direkt vom Müllfahrzeug angefahren werden können, werden an den möglichen Stellen entlang der Gebrüder- Grimm- und Wilhelm-Hauff-Straße derzeit Mülltonnensammelplätze errichtet. Diese werden mit Graspflastersteinen befestigt.

Wo liegt die nächstgelege Wertstoffinsel für den Zauberwinkel?
An der Bergfeldstraße im Nordwesten des Zauberwinkels ist bereits eine Wertstoffinsel in Betrieb. Weitere werden mit dem Ausbau der neuen Wohngebiete entlang der Bergfeldstraße folgen.

Wo dürfen im Garten die Gartenhäuser stehen und wie groß dürfen diese sein?
Gartenhäuser von bis zu 6 qm dürfen entweder auf der Terrasse oder auf der Rückseite der Garagen und Autoabstellplätze stehen.
Die verbindlichen Regelungen entnehmen sie bitte dem  Grundsatzbeschluss des Bauunterausschusses des Gemeinderats vom 08.11.2011, den Sie hier abrufen können.

Wird die Sicherheit auf den öffentlichen Straßen noch verbessert?
Nach Fertigstellung einer Vielzahl von Häusern im Zauberwinkel  und der Übergabe der öffentlichen Straßen und Plätze an die Gemeinde Poing am 15.12.2011 hat sich gezeigt, dass einige unübersichtliche Stellen im öffentlichen Verkehrsraum begutachtet werden müssen.
Um für die Verkehrssicherheit kritische Stellen zu besichtigen, wird das Hauptamt der Gemeinde zusammen mit der Polizei in den ersten Wochen des Jahres 2012 einen Vor-Ort-Termin vereinbaren. Weitere Hinweise der Anwohner, auf die aus ihrer Erfahrung kritischen Stellen, nehmen wir gerne mit auf.

Wird der Zauberwinkel zu einer verkehrsberuhigten Zone?
Das derzeitige Verkehrskonzept mit der Tempo-30-Regelung wurde während der Planungsphase mit allen zuständigen Behörden sowie Sicherheits- und Rettungsdiensten erarbeitet. Für eine weitere Verkehrsberuhigung ist die Gesamtsituation u.a. für Fußgänger, Autoverkehr aber auch die Parkplatzsituation zu berücksichtigen.
Wir appellieren hier aber auch an die Anwohner, bitte die Fahrgeschwindigkeit an die Situation im Zauberwinkel anzupassen.

Wer ist für fehlende Bauzäune verantwortlich?
Seit der Übergabe der öffentlichen Straßen und Plätze gibt es keine Baustellen mehr im öffentlichen Bereich. Für die Absicherung der verbleibenden Baustellen ist der jeweilige Bauherr bzw. Bauträger selbst verantwortlich.

Wer haftet für Schäden an den Straßen und Gehsteigen durch den Baustellenverkehr?
Der jeweilige Schadensverursacher haftet für den Schaden. Entstandene Schäden werden von den von der ARGE beauftragten Firmen bzw. von der Gemeinde geahndet. Für Hinweise der Anwohner bei beobachteten Neuschäden sind wir Ihnen dankbar.
In manchen Bereichen des Zauberwinkels sind noch Restarbeiten auszuführen. Alle Restarbeiten wurden bei der Ortsbegehung von Gemeinde und ausführenden Firmen am 15.12.2011 protokolliert. Die Ausführung der Restarbeiten erfolgt im Laufe des Jahres 2012.

An wen kann ich mich wenden, wenn die Straßenbeleuchtung ausfällt?
Zur Übergabe am 15.12.2011 wurden alle Straßenleuchten kontrolliert. Die Funktionstüchtigkeit aller Straßenbeleuchtungen wurde zu diesem Zeitpunkt bestätigt. Kleinere Nachbesserungen und Einstellung der Steuerung erfolgen noch. Sollten Sie einen Defekt der Straßenbeleuchtung bemerken, wenden Sie sich bitte an die Gemeindeverwaltung.

Der Belag auf den Wegen zum Bergfeldpark ist zum Teil sehr grobkörnig. Wird der Belag noch fahrradfreundlicher gestaltet?
Die neu angelegten Weg-Anschlüsse vom Zauberwinkel in den Bergfeldpark werden sich mit der Zeit noch verdichten und somit mehr Halt bieten. Zusätzlich erfolgen an den nicht befestigten Wegen noch Restarbeiten im Frühjahr 2012.

Kommt noch mehr Grün in den Zauberwinkel?
Alle Begrünungen mit Bäumen, Sträuchern und Gras wurden in 2011 soweit möglich fertiggestellt. Die restlichen Begrünungen werden ausgeführt, sobald die Witterung und der Baufortschritt der restlichen Bebauungen es zulassen.

Wann bekommt der Zauberwinkel ein CityCenter 3?
Im Nordwesten des Zauberwinkels steht eine Fläche für den Einzelhandel und für Dienstleistungen zur Verfügung. Die Fläche ist bereits ausgewiesen und steht zur Bebauung bereit. Derzeit werden dafür Investoren gesucht.

Ist VDSL inzwischen überall im Zauberwinkel verfügbar? Bei der Hotline und auf der Internetseite meines Telekommunikationsanbieters bekomme ich die Auskunft, dass im Zauberwinkel kein VDSL verfügbar sei.
VDSL ist im gesamten Zauberwinkel geschaltet und buchbar. Leider ist das VDSL-Netz des Zauberwinkels aktuell noch immer nicht in Gänze in den Netzplan der Telekom integriert. Deshalb kann es vorkommen, dass an der Hotline oder auch bei der Onlinebuchung der Zauberwinkel bei Telekommunikationsanbietern nicht als VDSL-Gebiet ausgewiesen ist. Einige Haushalte sind im Zauberwinkel bereits über VDSL an das Internet angeschlossen. Sollten Sie Probleme bei der Buchung haben, wenden Sie sich bitte an die Firma Bräu Kommunikations-Technik GmbH (Leonhardsweg 2, 82008 Unterhaching, Tel. 089 / 89 11 40-44).

Wie wird W6?
Dem Zauberwinkel wird der Bauabschnitt „W6“ folgen. Er befindet sich bereits in Planung. Der städtebauliche Entwurf für den Zauberwinkel und das neue Baugebiet W6 sind das Ergebnis des selben  Wettbewerbs. Am Donnerstag 19.01.2012, 18:30 Uhr,  stellt das Architekturbüro „Zwischenräume“ in der Gemeinderatssitzung die erste Vorentwurfsplanung für das neue Baugebiet vor.
Zur Tagesordnung der Gemeinderatssitzung gelangen sie hier.

Wir haben die Antworten auf die Fragen der Anwohner sorgfältig recherchiert und zusammengetragen. Trotz eingehender Prüfung können wir für die Aktualität, Korrektheit und Vollständigkeit keine Haftung übernehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.